Aura-Chirurgie

 

Jedes Lebewesen hat eine Aura, das ist das feinstoffliche Energiefeld das jeden Körper umgibt.

Für die meisten von uns ist die Aura unsichtbar aber trotzdem spürbar und fühlbar.

 

 

Auf dem Bild sieht man die sogenannte Aura

 

Alles was wir jemals erlebt oder vererbt bekommen haben, ist in der Aura gespeichert.

 

Das Gespeicherte kann mit Aura-Chirurgie

gelöscht werden

 

 

Bei der Anwendung der Aura-Chirurgie steht immer die Suche nach der Ursache an erste Stelle.

 

Prägende Lebenssituationen oder Erlebnisse wie Traumen, Schocks, Schmerzen, Vergiftungen, Ängste, Blockierungen, vererbte Ahnengeschichten usw. werden immer in der Aura gespeichert. All diese Geschichten sind jederzeit wieder abrufbar und erinnern uns im Unterbewusstsein an das damals Erlebte.

 

Genau solche Erlebnisse können grosse Beschwerden auslösen.

Oftmals sagen Klienten, ich drehe mich einfach im Kreis, immer und immer wieder erlebe ich das gleiche, oder ich ecke in meinem Leben sehr oft an.

Klienten haben Beschwerden die wirklich Lebenseinschränkend sind, die medizinischen Untersuchungen haben keine wirkliche Ursache ergeben.

 

Bei der Anwendung der Aura-Chirurgie wird der Klient nicht berührt, er kann dabei sitzen oder liegen

und konzentriert sich nach Anweisungen von mir, nur auf seinen Körper oder auf die Stelle mit den Beschwerden.

 

Bei folgenden Beschwerden oder Krankheiten kann eine Aura-Chirurgie sehr hilfreich sein.

  • Angstzustände
  • Beschwerden im Bewegungsapparat
  • chronische Schmerzen
  • Höhenangst
  • Inkontinenz
  • Beschwerden mit den inneren Organen
  • Migräne
  • Reflux
  • Schluckbeschwerden (Kloss im Hals)
  • Schlechte / negative Gefühle
  • Traumen
  • und vieles mehr